EverKB

Knowledge Base Ever

Löse das ERROR 1698 (28000): Access denied for user 'root'@'localhost' Problem

2019-12-18 13:21:50

Label: MySQL,MariaDB,mysql_native_password,caching_sha2_password, Zugriff für Benutzer 'root' @ 'localhost' verweigert

MySQL unterstützt seit langem verschiedene Authentifizierungs-Plugins. Die ursprüngliche Kennwortautorisierungsmethode besteht darin, den Hashwert des Kennworts mit einem bestimmten Algorithmus zu ermitteln und in der Tabelle mysql.user zu speichern. Dies ist jedoch nicht die einzige Authentifizierungsmethode.

Wenn Sie sich mit dem richtigen Benutzer und Kennwort am Server anmelden und die Berechtigung ordnungsgemäß erhalten haben, werden Sie vom MySQL-Dienst auch dazu aufgefordert, den Dienst abzulehnen.

1. Mit der Unix-Socket-Autorisierung können sich Benutzer mit einem lokalen Benutzernamen und Kennwort bei mysql anmelden. Der Vorteil dieser Autorisierungsmethode besteht darin, dass das Autorisierungskennwort nicht separat verwaltet werden muss. Dies ist möglich, weil der einheitliche Modus von Unix Socket verwendet wird.
2. Das PAM-Autorisierungs-Plug-In ermöglicht die Autorisierung von Installationen wie LDAP und anderen Back-End-Systemen. Diese Methode eignet sich zur Integration in das vorhandene System des Unternehmens.
3. Die neueste Version von MySQL8 verwendet cache_sha2_password zum Autorisieren, was theoretisch sicherer ist. Dieses Update ist natürlich besser, jedoch auf Kosten der Aktualisierung des Client-Treibers. Andernfalls müssen Sie zur alten, aber kompatiblen Lizenzierungsmethode zurückkehren.
Hier ist die Lösung: Melden Sie sich über die Befehlszeile bei MySQL an
sudo mysql -u root -p
Es können nun verschiedene Befehle eingegeben werden. Konvertieren Sie die aktuelle Datenbank nach MySQL.
USE mysql;
Führen Sie den folgenden Befehl aus, um das Autorisierungs-Plugin zu aktualisieren. Und aktualisieren Sie die Autorisierung sofort, damit sie wirksam wird.
UPDATE user SET plugin='mysql_native_password' WHERE User='root';
FLUSH PRIVILEGES;
exit;
Starten Sie mysql neu
service mysql restart
Wenn Sie sich über die Shell-Befehlszeile bei mysql anmelden, verwenden Sie die Option --default-auth, um die Authentifizierungsmethode für die Autorisierung anzugeben. Manchmal können Sie sich nicht anmelden, da die Standardmethode zur Überprüfung der Autorisierung nicht korrekt ist.
shell> mysql --default-auth=mysql_native_password ...

Label

CentOS7 CentOS PHP Linux Python3 Python MySQL YUM JavaScript MariaDB Redis MySQL8 caching_sha2_password HTML mysql_native_password PHP7 CSS SQLAlchemy absolute Deepin jemalloc mysqlclient Shadowsocks toggle convert FuelPHP PHPUnit Framework ss5.passwd at-symbol Error Control Operator margin password SOCKET vps daemon process IIS sudoers center Fatal Errors MongoDB4 Phalcon SQL Server 2017 WiFi .htaccess DATE_SUB set_error_handler TestCase Compiling PHP frequency conflict PHPUnit ss5.conf apr Elasticsearch7.3 particles.js Slim Vincent Garreau daemon HTTP Sudo Failed to build these modules: _uuid MongoDB pg_bha.conf SQL Server width DATE_ADD ip command MySQL-python scrollbar Tcp BBR Compiling Apache Frameworks PHPStorm ss5-3.8.9 Apache2.4 Elasticsearch libpython3.7m.so.1.0 NodeJs show VIM CURLOPT_POSTFIELDS substr Bluetooth Failed to build these modules: _ctypes Minimal ISO PECL SQL Date Funcitons Wi-Fi date sub INTERVAL root Tag Cloud CodeIgniter font-size ss5 apache httpd dual network interfaces Laravel node.js ShadowsocksR vertical-align CURLFille horiz-align PyCharm SUBDATE BarManager exec mb_substr PEAR SOCKS5 Proxy Server WebStorm date add IntelliJIDEA remi Tag Chrome find PHP5.5 src Apache du jQuery nginx Shadowsocks-Python V2Ray cURL hide PostgreSQL sub folder availability eth0 MariaDB10.4 pdo_sqlsrv SOCKS5 Web Server date Install MongoDB register_shutdown_function Symfony File Upload mssql-tools php-fpm sqlsrv Zend Framework ADDDATE DevExpress JetBrain network interface Shadowsocks-Libev unixODBC-devel height Port 80 string Aura error_get_last password policy requirements SOCKS Web Development data INDENTIFIED BY Redis5 SVN Fedora Media Writer msodbcsql

Letzter Artikel